Über mich

Ich wurde in Dakar (Senegal) geboren. Die Siebzigerjahre verbrachte ich in Afrika, die Achtziger in Basel, die Neunziger in Lausanne. Heute lebe ich in Düdingen (Fribourg). “Ziele zu setzen ist der erste Schritt, um das Unsichtbare in das Sichtbare zu verwandeln.“ Tony Robbins Schon früh begann ich mich mit Philosophie und Spiritualität auseinanderzusetzen. In diesen Lehr- und Wanderjahren entdeckte ich aus persönlichen Unstimmigkeiten heraus mein ganz eigenes Bedürfnis Menschen zu helfen. Ich begann Kurse und Seminare zu besuchen, Bücher zu lesen, und schliesslich meine Kenntnisse und Erfahrungen auch weiterzugeben. „Stärken zu stärken ist so viel sinnvoller, als an seinen Schwächen herumzudoktern.“ Dr. Eckart von Hirschhausen
Copyright 2022 © Jean-Pascal Ansermoz
Mit einer Matura in der Tasche führte mich mein Weg für das Studium von Basel an die UNIL in Lausanne. Nebenbei übte ich diverse Berufe aus, die in mir den Wunsch nach mehr Freiheit und Unabhängigkeit weckten, bis ich mich schliesslich Ende 2018 definitiv selbstständig machte. Die Basis meiner Arbeit ist die personenzentrierte Psychotherapie, die auf Carl Rogers zurückgeht, und die mir vor allem durch ihren Nicht-direktiven Ansatz ans Herz gewachsen ist. Das systemische Coaching hingegen bezeichnet ein Beratungsform zur Unterstützung bei alltäglichen Fragen der persönlichen Lebensführung im beruflichen und privaten Bereich. Natürlich fliessen andere Techniken in meine Arbeit mit ein. Louise Hay, Katie Byron, Marshall Rosenberg, Lise Bourbeau, Elisabeth Kübler- Ross oder Gerard Hüther begleiten mich von Anbeginn. Da es oft im Kern um Energie geht, habe ich auch Ausbildungen in Massage/Reiki genossen und Einblicke ins geistige Heilen/Medialität nach englischer Schule erhalten. Letztendlich benutze ich die Lenormandkarten und andere Decks als effektive Hilfsmittel bei intuitiven Hilfestellungen. „Wenn du dich bewegst, musst du wissen wohin. Wenn du dich nicht bewegst, dann musst du wissen, warum.“ Holm Friebe Der Weg ist aber nie zu Ende und deswegen bilde ich mich fortwährend weiter, nicht nur aus persönlichem Interesse, sondern auch aus dem Herzenswunsch heraus, immer die bestmöglichste Hilfe anbieten zu können. Denn mein Ziel ist, Menschen auf einem Abschnitt ihres Weges nicht nur zu begleiten, sondern ihnen Möglichkeiten zu einem erfüllten und glücklichen Leben zeigen zu können.